Verführerische, kräftige und gesund glänzende Haare, welche Frau träumt nicht davon?

Leider ist eine gesunde, lange Haarpracht für viele Frauen immer noch ein Wunschtraum! Denn in der Realität ärgern sich die meisten über abgebrochene Haare, die sich auf dem Fußboden im Badezimmer, in der Bürste oder auf dem Pulli ansammeln. Das ist nicht nur lästig und frustrierend, sondern auch ein Anzeichen für stark geschädigtes Haar.

Dr. med. Frank-Matthias Schaart ist Dermatologe und Haarspezialist und leitet in Hamburg eine Praxis mit Schwerpunkt auf Haarerkrankungen. Im folgenden Interview erläutert er, wie Haarabriss entsteht.

WAS IST „HAARABRISS“?

Wenn wir von Haarabriss sprechen, meinen wir damit die stärkste Ausprägung von Haarschädigung. In diesem Stadium ist die empfindliche Struktur des Haares durch vielfältige Einflüsse schon so stark beschädigt, dass das Haar leicht reißen kann. Im Detail betrachtet sind bereits mehrere Schichten der empfindlichen Schuppen- schicht (Kutikula) verloren gegangen und der Faserstamm (Kortex) des Haares liegt frei. Das Haar hat sozusagen keine Schutzhülle mehr. Meist reicht in diesem Stadium bereits eine geringe Belastung aus und das Haar reißt vollständig ab.

WIE ENTSTEHT „HAARABRISS“?

Aufgrund des natürlichen Haarzyklus ver- liert man pro Tag bis zu 100 Haare – das ist ein natürlicher Prozess, der sich nicht vermeiden lässt. Zusätzlich verlieren wir aber auch Haare durch Faktoren, die das Haar schädigen. Ständiges und oft auch falsches Waschen, Kämmen und Bürsten strapazieren das Haar, besonders in nassem Zustand, denn feuchtes Haar ist 10x empfindlicher als trockenes Haar. Hitzestyling mit Glätteisen, Föhn und Co. ist auch alles andere als erholsam für das Haar. Zu häufige Colorationen schwächen die innere Struktur der Haare, die für die Widerstandskraft wichtigen Proteinbindungen können reißen. Nicht zu unterschätzen sind auch Umwelteinflüsse wie Sonne, Salz- oder Chlorwasser, die das Haar ebenfalls schwächen.

WORAN ERKENNT MAN „HAARABRISS“?

Haarabriss erkennen Sie daran, dass Sie mehr als 100 Haare pro Tag verlieren, diese alle eine unterschiedliche Länge haben und keine Haarwurzel zu erkennen ist. Abgerissene Haare sind immer kürzer als Ihre eigentliche Haarlänge. Spätes- tens jetzt ist es an der Zeit zu handeln und das Haar mit ausreichender Pflege zu versorgen.